Home arrow Über TIES arrow Zeitplan
Welcher Zeitplan besteht für TIES?

Die Vorbereitungen für TIES haben im Jahr 2003 begonnen. In einer Reihe internationaler Workshops, finanziert von der Schweizer Stiftung Bevölkerung, Migration und Umwelt (BMU) wurde ein gemeinsames Forschungsdesign entwickelt und ein international standardisiertes Erhebungsinstrument entworfen, das in allen Städten zum Einsatz kommt. Der offizielle Projektbeginn war Anfang des Jahres 2005. Die Feldphase der Erhebung begann in der ersten Jahreshälfte 2007; mit den ersten Forschungsergebnissen ist Ende des Jahres 2007 zu rechnen. Diese werden im lokalen und nationalen Kontext mit einem breiten Forum von WissenschaftlerInnen, PolitikerInnen, InteressenvertreterInnen und zivilgesellschaftlichen AkteurInnen diskutiert. Im Jahr 2008 findet eine internationale Konferenz statt, an der wiederum PolitikerInnen, InteressenvertreterInnen und zivilgesellschaftliche AkteurInnen aus ganz Europa teilnehmen werden. Dabei werden die Forschungsergebnisse unter dem Gesichtspunkt ihrer potentiellen Auswirkungen auf Integrationspolitiken präsentiert und diskutiert.

Da das TIES Projekt erstmalig einen international vergleichbaren Datensatz zur Integration in Europa zum Ergebnis hat, besteht hieran ein großes Interesse von ForscherInnen verschiedener Disziplinen. Aus diesem Grund wird Anfang des Jahres 2009 eine abschließende Konferenz mit WissenschaftlerInnen aus Nordamerika, Australien und Europa stattfinden, in der international vergleichend die Position der Zweiten Generation debattiert wird.

 

Colofon Contact